IMI-Aktuell 2016/357

Rüstungsausgaben: Noch mehr??

von: 22. Juni 2016

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Bekanntlich sollen die Rüstungsausgaben bereits nach gegenwärtiger Beschlusslage saftig steigen: Auf 39,2 Mrd. Euro im Jahr 2020 – 2006 waren es noch 27 Mrd. und 2015 immerhin schon 33 Mrd. Euro (siehe IMI-Analyse 2016/02b). Nun zitiert die Wirtschaftswoche allerdings Kanzlerin Angela Merkel mit Worgten, die nahelegen, dass hier nocheinmal nachgelegt werden soll: „Ganz gewiss heißt dies auch, dass ein Land wie Deutschland, das heute 1,2 Prozent des Bruttoinlandsproduktes (BIP) für Verteidigung ausgibt, und die Vereinigten Staaten, die 3,4 Prozent des BIP für Verteidigung ausgeben, sich werden annähern müssen“, mahnte Merkel. „Es wird auf Dauer nicht gut gehen, dass wir sagen, wir hoffen und warten darauf, dass andere für uns die Verteidigungsleistungen tragen.“ (jw)

Ähnliche Artikel