IMI-Aktuell 2019/206

Rechte Reservisten

von: 8. April 2019

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Gerade angesichts der Tatsache, dass den Reservisten u.a. im Inland künftig eine größere Rolle zukommen soll (siehe IMI-Analyse 2019/07) stimmen berichte wie der des NDR, über rechte Umtriebe im Reservistenverband besonders bedenklich: „Die verbandsinternen Kritiker geben sich besorgt: Vorstandsmitglieder in Vorpommern-Strelitz würden eine deutliche Nähe zu rechtsextremen Gedankengut zeigen. Einer sei Mitglied einer fragwürdigen Burschenschaft, ein anderer trage szenetypische Kleidung der Marke „Thor Steinar“, berichten Verbandsmitglieder, die um den Ruf der Reservisten fürchten. Nicht nachzuvollziehen sei außerdem der Verbleib von Thomas K. als hauptamtlicher Mitarbeiter im Verband. Bei ihm sei eine Festplatte mit rechtsextremen Inhalten sichergestellt worden. Außerdem sei er als Hooligan mit einem bundesweiten Stadionverbot belegt gewesen. Die Verbandsführung grenze sich davon nicht genügend ab, so der Vorwurf. Der Mitarbeiter wurde jüngst mit der „Landesehrennadel in Gold“ ausgezeichnet.“ (jw)

Ähnliche Artikel