IMI-Aktuell 2015/062

„Kalte Füsse”, „Bullshit”, „Angst”

von: 8. Februar 2015

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Wie die Bild-Zeitung berichtet, hat es hinter den Kulissen heftig zwischen den USA und v.a. Deutschland gerappelt. Die US-Vertreter waren „not amused“ über den – scheinbaren – Kuschelkurs, der von den Europäern gegenüber Russland während der Ukraine-Krise eingeschlagen worden sei. „Freitagabend, kurz nach 19 Uhr. Im sechsten Stock des Luxushotels treffen sich nach BILD-Informationen amerikanische Vier-Sterne-Generäle, Diplomaten und hochrangige US-Politiker zu einem vertraulichen Gespräch im ‚Briefing Room‘ und ziehen über die Deutschen her. […] Obamas Top-Diplomatin für Europa, Victoria Nuland, bezeichnet die Reise der Kanzlerin zu Putin als ‚Merkels Moskau-Zeug‘, ein anderer US-Außenpolitiker spricht vom ‚Moskau-Bullshit‘ der Europäer. […] ‚Sie fürchten sich vor Schäden für ihre Wirtschaft, Gegensanktionen der Russen‘, sagt Nuland. ‚Es schmerzt mich zu sehen, dass unsere NATO-Partner jetzt kalte Füße bekommen“, sagt ein anderer US-Politiker nach BILD-Informationen.'“ (jw)

Ähnliche Artikel