IMI-Aktuell 2019/220

PESCO: Rüstungskomplex

von: 15. April 2019

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

In einer neuen CSS-Analyse zur Sicherheitspolitik wird bestätigt, dass das Ziel der „Ständigen Strukturierten Zusammenarbeit“ (PESCO) im Aufbau eines Europäischen Militärisch-Industriellen-Komplexes besteht: „Das Endziel: Reduktion von momentan etwa 180 in Europa gebräuchlichen Typen komplexer Waffensysteme auf 30. Am logischen Endpunkt dieses Pfades stünde einerseits ein innerhalb der Waffensystem-Kategorien europaweit vereinheitlichtes Arsenal, andererseits ein zentralisierter Beschaffungsprozess sowie eine Reihe transnational konsolidierter Systemintegratoren, also rüstungsindustrieller Generalunternehmer.“ (jw)

Ähnliche Artikel