IMI-Aktuell 2018/518

Niger: CIA-Basis

von: 13. September 2018

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Seit etwa zwei Jahren ist allgemein bekannt, dass die USA neben ihrer Drohnenbasis in Niamey im nördlich gelegenen Agadez einen weiteren Flughafen für den Einsatz von Drohnen ausbauen. Nun berichtet die New York Times (online), dass die CIA 350 Meilen östlich von Agadez, in der Oasenstadt Dirkou in den vergangenen Monaten eine weitere Drohnenbasis aufgebaut hätte, von der nachts bereits unidentifizierte US-amerikanische Flugzeuge abheben würden.

Ziel sei vermutlich v.a., Luftschläge im Süden Libyens durchzuführen: „The Pentagon’s Africa Command has carried out five drone strikes against Qaeda and Islamic State militants in Libya this year, including one two weeks ago. The military launches its MQ-9 Reaper drones from bases in Sicily and in Niamey, Niger’s capital, 800 miles southwest of Dirkou. But the C.I.A. base is hundreds of miles closer to southwestern Libya, a notorious haven for Al Qaeda and other extremist groups that also operate in the Sahel region of Niger, Chad, Mali and Algeria. It is also closer to southern Libya than a new $110 million drone base in Agadez, Niger, 350 miles west of Dirkou, where the Pentagon plans to operate armed Reaper drone missions by early next year.“

Ähnliche Artikel