IMI-Aktuell 2016/687

Türkei: Richtungsentscheide (II)

von: 22. November 2016

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Schon früher hatte die Türkei unter Präsident Erdogan angedeutet, sollte sich das Verhältnis mit den westlichen Verbündeten nicht verbessern, sei auch ein Beitritt des Landes zur chinesisch-russisch dominierten Shanghaier Vertragsorganisation möglich (siehe IMI-Aktuell 2013/016). Wie der Christian Science Monitor (via Bpb-Newsletter) berichtet, wurde diese Drohung jüngste erneuert: „Turkish president Tayyip Erdoğan indicated in a recent interview that he was fed up with waiting for the European Union to accept Turkey as a member state, indicating that he would be willing to consider joining the Russia-led Shanghai Cooperation Organization (SCO) as an alternative to the Western bloc.” (jw)

Ähnliche Artikel