IMI-Aktuell 2019/406

Rüstungsexporte: Drastischer Anstieg

von: 11. Juli 2019

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Lange pochten Medien, Politik und Industrie darauf, die Rüstungsexportgenehmigungen seien in den letzten Jahren aufgrund einer zu restriktiven Praxis der Bundesregierung eingebrochen. Zum einen lagen die Zahlen von 2018 dennoch über dem Schnitt 2004 bis 2014 und andererseits hat sich dies ohnehin erledigt. Denn Heute wird überall gemeldet, dass die Genehmigungen im ersten Halbjahr 2019 mit 5,3 Mrd. Euro schon jetzt deutlich über dem gesamten Vorjahr (4,8 Mrd.) liegt. Siehe hierzu auch diesen heute erschienenen Telepolis-Artikel von IMI-Vorstand Jürgen Wagner. (jw)

Ähnliche Artikel