IMI-Aktuell 2015/429

Chinas Kampfdrohne »Wing Loong«

von: 25. August 2015

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Auf «Flight Global» wurde ein bislang unbekanntes Video des staatlichen Nachrichtensenders »China Central Television« (CCT) eingestellt, in dem die Kampfdrohne »Wing Loong« des Unternehmens »Aviation Industry Corporation of China« (AVIC) bei einem Waffentest beobachtet werden kann. Nach dem Begleittext soll die Vorführung angeblich im Juli dieses Jahres in der Autonomen Region der Inneren Mongolei im Norden Chinas stattgefunden haben und soll nach AVIC-Angaben dem Zweck gedient haben, die Flexibilität der »Wing Loong« zu zeigen. Bei diesem Test seien acht verschiedene Waffentypen eingesetzt worden. Der stellvertretende Chef-Ingenieur des Herstellers führte hierzu aus, dass die Drohne aufklären als auch angreifen könne und wurde mit der Meinung wiedergegeben, dass die »Wing Loong« mit allen Zielen fertig werden könne, wie der Test bewiesen habe, da sie geeignet sei, für unterschiedliche Ziele auch jeweils unterschiedliche Waffen einsetzen zu können. Nach Informationen von CCT würde die Drohne bereits seit 2014 ausgeliefert werden. Zu den Kunden gehörten das chinesische Militär, Russland, Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate und Usbekistan. Die »Wing Loong« sei hinsichtlich ihrer Eigenschaften mit der MQ-1 »Predator« und visuell mit der MQ-9 »Reaper« des US-Herstellers »General Atomics« vergleichbar. (mh)

Ähnliche Artikel