IMI-Aktuell 2018/383

KSK im Sahel

von: 29. Juni 2018

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Soldaten des Kommando Spezialkräfte (KSK) sollen die Kräfte der 5.000 Soldaten umfassenden G5-Sahel Einsatzgruppe (s. IMI-Aktuell 2018/025) ausbilden, so der Schwarzwälder Bote (online). Finanziert wird die Truppe aus der Africa Peace Facility der EU mit über 400 Mio. Euro. Ihr Aufbau in Mali wird durch die MINUSMA unterstützt, wie es auch das aktuelle Mandat der UN-Truppe vorsieht. Kürzlich ist das Mandat der EUTM-Mission dahingehend geändert worden, dass zukünftig auch die Ausbildung in den Nachbarstaaten möglich sein soll (s. IMI-Aktuell 2018/203). Das KSK ist bereits seit 2005 an der Ausbildung von Soldaten aus Mali und den Nachbarstaaten in der Terrorbekämpfung beteiligt (s. IMI-Standpunkt 2013/030).

Ähnliche Artikel