IMI-Aktuell 2017/240

Make Games – Not War

von: 27. April 2017

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Die DFG-VK startete eine Kampagne gegen die Zusammenarbeit zwischen dem deutschen Videospiel-Hersteller „Crytek“ und Unternehmen aus der Rüstungsindustrie. Unter dem Motto „Love Gamig – Hate War“ heißt es auf der entssprechenden Kampagenseite: „Wir fordern daher ein Ende des Verkaufs der ‚CryEngine‘ an die Rüstungsindustrie. ‚Crytek‘ sollte ein rein ziviles Unternehmen sein und seine Videospiel-Engine nur für Spiele und andere zivile Zwecke nutzen und verkaufen: Hersteller von Unterhaltungsmedien sollten nicht mit Waffenherstellern zusammenarbeiten.“ (jw)

Ähnliche Artikel