IMI-Aktuell 2016/276

NATO: Schwarzmeerflotte?

von: 10. Mai 2016

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Im Zuge der Aufrüstung der NATO-Ostflanke wird auch immer wieder über eine gesteigerte Militärpräsenz im Schwarzen Meer diskutiert. Laut tagesschau.de scheint es darüber nun intensivierte Überlegungen gegeben zu haben: „Deshalb ist es von Bedeutung, dass NATO-Vizegeneralsekretär Alexander Vershbow bestätigte, es gebe derzeit „wertvolle Gespräche“ mit den NATO-Anrainern darüber, wie sie ihre Seestreitkräfte enger in NATO-Einsätze einbinden können. Er betonte, dass ein Fokus auch auf die maritimen Kräfte in der Region notwendig sei. Die Ukraine und Georgien als weitere Anrainerstaaten zeigen ebenfalls großes Interesse, wäre dies doch ein Weg, als NATO-Partner enger in die Strukturen der Allianz eingebunden zu werden. Allerdings besitzen Rumänien, Bulgarien, die Ukraine und Georgien derzeit keine großen Flottenverbände, die die Schwarzmeerflotte Russlands ernsthaft gefährden könnten.“ (jw)

Ähnliche Artikel