IMI-Aktuell 2013/233

Stuxnet: US-General packt aus

von: 28. Juni 2013

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Die Deutsche Welle meldet heute, General James Cartwright, ehemals zweithöchster US-Militär, habe eingeräumt, von ihm stamme die Idee, das iranische Atomprogramm mit einem Internet-Virus lahmzulegen. Dies geschah dann auch mit dem sog. Stuxnet-Virus, mit dem vor drei Jahren die iranische Urananreicherung sabotiert wurde. „Stuxnet“-Virus angegriffen und vorübergehend lahmgelegt worden. Informationen über diesen weltweit Aufsehen erregenden Cyber-Angriff soll der Vier-Sterne-General dann an die „New York Times“ weiter gereicht haben. Schon zuvor gab es Berichte, die ganze Aktion sei unter Leitung Cartwrights unter dem Codenamen „Olympic Games“ erfolgt, nun wurde dies aber auch quasi-offiziell durch Cartwright selbst bestätigt. (jw)

Ähnliche Artikel