Quelle: Informationsstelle Militarisierung (IMI) e.V. - www.imi-online.de

2023/377

Mali: Verfassungsreferendum

(15.06.2023)

Nachdem Deutschland durch die Entsendung mehrerer Bundeswehr-Kontingente über eine Dekade vermeintlich „Verantwortung“ in Mali übernommen hat, scheint das für Sonntag angesetzte Referendum über den von der Militärjunta vorgelegten Verfassungsentwurf in der hiesigen Politik- und Medienlandschaft so gut wie keine Rolle zu spielen. Entsprechend hier eine englischsprachige Meldung von AFP, welche u.a. von modernghana.com veröffentlicht wurde:

„It is a checkpoint on the road to a return of civilian rule in March 2024, under commitments made by the military itself. But less than nine months before the deadline, Mali has no clarity on the future role of the military, including junta leader Colonel Assimi Goita. Malians will vote on the draft constitution from 0800 GMT on Sunday, with green ballots for the „yes“ vote and red for „no“. The results are expected within 72 hours.“

Etwas mehr internationale Aufmerksamkeit erhielt demgegenüber ein erneutes Telefonat zwischen dem Führer der malischen Junta und dem russischen Präsidenten Putin am Mittwoch vor dem Referendum:

------------

Quelle: Informationsstelle Militarisierung (IMI) e.V. - www.imi-online.de