Quelle: Informationsstelle Militarisierung (IMI) e.V. - www.imi-online.de

IMI-Mitteilung

Aufruf zum dezentralen Aktionstag am 1. Oktober

Stoppt den Krieg! Verhandeln statt Schießen!

(16.09.2022)

In klarer Verurteilung des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine unterstützt die IMI die Forderungen und den Aufruf zum bundesweiten, dezentralen Aktionstag am 1. Oktober:

Keinen Euro für Krieg und Zerstörung!

Statt dessen Milliarden für eine soziale, gerechte und ökologische Friedenspolitik!

Stoppt den Krieg! Verhandeln statt Schießen!

Für das Erreichen dieser Ziele verlangen wir Abrüstung statt Aufrüstung und die Abkehr von jeglicher kriegerischer Eskalation!

Die bundesweiten Netzwerke „Bundesausschuss Friedensratschlag“ und „Koopera­tion für den Frieden“ rufen gemeinsam die Bevölkerung auf, sich am bundesweiten dezentralen Aktionstag zu beteiligen und entschieden den Politikwechsel hin zu Frieden und Abrüstung zu fordern.

Wir fordern

In der konkreten Mobilisierung auf die Demonstration um 11:45 ab dem Hauptbahnhof Stuttgart fordern wir außerdem:

------------

Quelle: Informationsstelle Militarisierung (IMI) e.V. - www.imi-online.de