IMI-Aktuell 2019/321

IMI lädt ein: Kein Tag der Bundeswehr!

von: 4. Juni 2019

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Am 15. Juni 2019 ist es wieder soweit: Zum nun fünften Mal soll der Militärevent „Tag der Bundeswehr“ an vierzehn Standorten bundesweit stattfinden. Das Verteidigungsministerium versucht damit, einerseits die Rekrut*innenzahl anzukurbeln und andererseits durch persönliche Gespräche in „Volksfestatmosphäre“ den bislang schwachen Rückhalt für Auslandseinsätze an der Heimatfront zu stärken. Die geringe Bereitschaft des Großteils der Bevölkerung, immer höhere Rüstungshaushalte zu befürworten, Rüstungsexporte zu akzeptieren und generell dem immer offener zutage tretenden militärischen Großmachtstreben den nötigen Rückenwind zu verschaffen, machen aus Sicht der Bundeswehr verstärkte PR-Maßnahmen notwendig – und der Tag der Bundeswehr steht im Zentrum
dieser Bemühungen, weshalb es wichtig ist, dagegen Flagge zu zeigen! In Baden-Württemberg findet dieser Propagandatag in der skandalumwitterten Staufer-Kaserne in Pfullendorf statt. Einen besonderen Fokus erhält das dortige Ausbildungszentrum Spezielle Operationen.

Der Vortrag fuindet am 4. Juni2019 um 19h statt (Ort: Sudhaus: Hechinger Str. 203, Bürogebäude, 1. Stocklinks).

Er ordnet den Militärfeiertag in seiner Rolle in der Attraktivitätsoffensive der Bundeswehr ein und bietet einen Einblick in die Staufer-Kaserne und ihre zahlreichen Skandale, welche die systemischen Probleme der Bundeswehr aufzeigen.

Bustickets für Pfullendorf können nach dem Vortrag erworben werden. Für 10€ – wenn das zu viel sein sollte, findet sich eine Lösung.
Gemeinsam nach Pfullendorf! Die Abfahrt ist am 15. Juni um 9 Uhr aus Tübingen.

Ähnliche Artikel