IMI-Aktuell 2019/297

EU: Drohnenfinanzierung

von: 23. Mai 2019

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Ein Beitrag auf VoxEurop, der sich auf umfangreiche Forschungen zum Thema stützt, kommt zu dem Ergebnis, dass die EU zwischen 1998 und 2018 die Forschung an Drohnen mit etwa 425 Mio. finanziert habe. Entnommen worden sei das Geld aus den Budgets der jeweiligen Forschungsrahmenprogramme (FRP), wobei der Großteil der Gelder dabei in sicherheitsrelevante Projekte gesteckt worden sei: „Zwischen 1998 und 2018 hat die EU im Rahmen ihrer mehrjährigen Rahmenprogramme für Forschung und technologische Entwicklung (FRP) rund 425 Millionen Euro für die Drohnenforschung bereitgestellt und Projekte im Gesamtwert von 644 Millionen Euro (2) mitfinanziert. […] Die entscheidende Information […]: Projekte zum Thema ‚Sicherheit‘ (in Horizon 2020 als ‚sichere Gesellschaften‘ bezeichnet) weisen die größte ‚Absorptionsrate‘ auf. Mit anderen Worten: Unter den beiden letzten FRP, dem FRP7 (2006-2013) und dem Horizon 2020 (2014-2020), hat die EU im Bereich der Sicherheit eine relative Mehrheit der Mittel für die Drohnenforschung bereitgestellt.“ (jw)

Ähnliche Artikel