IMI-Aktuell 2019/256

H&K: Ich mach‘ mir mein Gewehr…

von: 6. Mai 2019

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Nachdem das G36 von Heckler & Koch wegen schwerer Mängel aussortiert werden soll, bemüht sich die Firma um den Nachfolgeauftragt. Offensichtlich hat das Unternehmen, das dringend aufgrund roter Zahlen auf den Auftrag angewiesen ist, aber Probleme, die Ausschreibungskriterien des Verteidigungsministeriums erfüllen zu können. U.a. n-tv berichtet nun, dass das Unternehmen aus diesem Grund auf eine Änderung der Ausschreibung drängt: „Das neue Sturmgewehr der Bundeswehr wäre ein Schlüsselauftrag für den angeschlagenen Waffenhersteller Heckler & Koch. Allein, die Ausschreibungskriterien haben es in sich. Das Unternehmen fordert Korrekturen vom Verteidigungsministerium. […] Eine Änderung oder Einschränkung im laufenden Verfahren kann als ungewöhnlich gelten, wie auch die Form des Schreibens an die Ministerin.“ (jw)

Ähnliche Artikel