IMI-Aktuell 2019/183

Sanktionen: Nebeneffekte

von: 21. März 2019

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Auf eine interessante Folge der Sanktionen gegen Russland weist der National Interest (via Bpb-Newsletter) hin, nämlich dass sie zur Folge gehabt hätten, dass der russische Agrarsektor wieder auf die Füße gekommen sei: „The countersanctions were a gift to the Russian agrifood industry. They legitimized and catalyzed an import substitution strategy whose broad objective had been in place since the late 2000s: to become self-sufficient in food. In other words, the sanctions paved the way for Putin to overcome a long-standing embarrassment dating back to the collapse of the sector in the 1990s.“ (jw)

Ähnliche Artikel