IMI-Aktuell 2019/105

Kampfflugzeug: Schweiz auch dabei?

von: 13. Februar 2019

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Letzte Woche lief es gut für das Vorhaben eines auf einen künftigen Umsatz von bis zu 500 Mrd. Euro geschätzten deutsch-französischen Kampfflugzeugs (siehe IMI-Analyse 2019/03). Erst wurde mit einer Vorstudie im Umfang von 65 Mio. Euro ein wichtiger Meilenstein passiert und dann kündigte Spanien an, ins Projekt mit einsteigen zu wollen (siehe IMI-Aktuell 2019/094). Nun kommen auch aus der Schweiz Signale, sich beteiligen zu wollen, schreibt die NZZ: „Geht es nach den Plänen der SP, soll dieser europäische Kampfjet der Superlative ab den 2040er Jahren die bestehende F/A-18-Flotte der Schweizer Luftwaffe ersetzen. […] Bei den amerikanischen Mitbewerbern hegt sie [SP] vor allem sicherheitspolitische Bedenken. […] So ist für […] die SP nicht auszuschliessen, dass die Amerikaner über die Elektronik stets als «blinder Passagier» mitfliegen würden.“ (jw)

Ähnliche Artikel