IMI-Aktuell 2019/091

Tiefflüge: Erhöhter Übungsbedarf

von: 6. Februar 2019

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Aufgrund einer Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen zu den militärischen Tiefflügen in der sächsischen Schweiz, erfolgte eine Antwort der Bundesregierung. Im Fokus der Anfrage standen Lärmbelästigungen und mögliche Schutzregelungen für Tierarten in der sächsischen Schweiz. Die Frage nach der Anzahl der Tief- und Überflügen könne jedoch nicht beantwortet werden, da hierzu keine Erfassung erfolge. Auf die Frage nach der Entwicklung des militärischen Flugbetriebs in Deutschland und insbesondere in Sachsen, antwortete die Bundesregierung wie folgt: „Die geänderten sicherheitspolitischen Rahmenbedingungen führen zu einem erhöhten Übungsbedarf der Streitkräfte. Dies schließt auch einen höheren Bedarf an Aus- und Weiterbildung der fliegenden Besatzungen mit ein. Daher wird mit einem gewissen Anstieg des militärischen Flugbetriebes in den kommenden Jahren in der Bundesrepublik Deutschland zu rechnen sein.“ (lk)

Ähnliche Artikel