IMI-Aktuell 2018/506

Protest gegen Bundeswehr-Tram

von: 6. September 2018

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Wie die Hessenschau (online) berichtet, ist seit einigen Tagen in Kassel eine Tram in Tarnoptik mit Bundeswehr-Werbung unterwegs. Dagegen regt sich Widerstand seitens der Deutschen Friedensgesellschaft, die anhand Flyer mit dem Titel „Menschen töten und selbst sterben“ und einem offenen Brief an die Kasseler Verkehrsgesellschaft (KVG) unter anderem kritisiert, dass dadurch der Kriegsdiest verharmlost würde. Auf Anfrage von hessenschau.de hieß es, die KVG sei sich keiner Schuld bewusst.

Ähnliche Artikel