IMI-Aktuell 2018/478

Sommerreise: Aufrüstung (II)

von: 22. August 2018

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Eifrig und öffentlichkeitswirksam schüttet Verteidigungsministerin von der Leyen auf ihrer „Sommerreise“ Geld über diversen Kasernen aus (siehe IMI-Aktuell 2018/475). Nach Stetten (180 Mio. Euro) und Niederstetten (110 Mio) ist nun die Wilhelmsburgkaserne dran, das auch das künftige NATO-Logistikhauptquartier beherbergen soll. Die Waiblinger Kreiszeitung berichtet:  „Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat im Rahmen ihrer Sommerreise Millionen-Investitionen im Südwesten angekündigt. Allein in Ulm werde der Bund in den kommenden Jahren mehr als 200 Millionen Euro in die Liegenschaft der Bundeswehr investieren, sagte die Ministerin am Dienstag bei ihrem Besuch des Multinationalen Kommandos Operative Führung in der Wilhelmsburgkaserne.“ (jw)

Ähnliche Artikel