IMI-Aktuell 2018/390

Deutschland: US-Truppenabzug?

von: 2. Juli 2018

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Für Verwirrung sorgt aktuell ein Beitrag der Washington Post, demzufolge das Pentagon auf Aufforderung von US-Präsident Donald Trump sich mit Rückzugsplänen der Truppen aus Deutschland beschäftigt haben soll. Inwieweit die umgehend nachgeschobene Relativierung des Pentagon glaubhaft ist, das sei mehr oder weniger Routine, ist unklar. Der Tagesspiegel beschreibt den Vorgang: „Die ‚Washington Post‘ hatte unter Berufung auf nicht namentlich genannte Quellen berichtet, das Pentagon prüfe die Kosten und Auswirkungen eines groß angelegten Rückzugs oder einer Verlegung von in Deutschland stationierten Truppen. Präsident Donald Trump habe sich bei einem Gespräch von Vertretern des Weißen Hauses mit Militärs dafür interessiert, hieß es. […] Das Pentagon überprüfe regelmäßig die Positionierung der Streitkräfte und stelle Kosten-Nutzen-Rechnungen an, sagte ein Sprecher der dpa. Dies sei nicht neu.“ (jw)

Ähnliche Artikel