Spendenaufruf

Antimilitarismus braucht Analysen – IMI braucht Euch!

von: 18. Dezember 2017

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Keine Satire - Wegweiser beim Tag der Bundeswehr 2017 in Dornstadt

Keine Satire – Wegweiser beim Tag der Bundeswehr 2017 in Dornstadt

Liebe Freundinnen und Freunde,

auch 2017 war – leider – wieder ein arbeitssames Jahr. Wir gehen jetzt erst einmal in eine hoffentlich friedliche Pause, sind dann aber ab dem 8. Januar 2018 wieder da.

Zunächst einmal mächten wir uns bei allen bedanken, die die Arbeit der Informationsstelle Militarisierung (IMI) im vergangenen Jahr auf die eine oder andere Weise unterstützt haben!

Die Arbeit der Informationsstelle Militarisierung erfolgt nach wie vor überwiegend auf ehrenamtlicher Basis.

Wir bewahren uns unsere Unabhängigkeit, indem wir keine Zuschüsse und Projektgelder von staatlichen Stellen und auch keine laufende Förderung von Stiftungen erhalten. Das stößt jedoch zunehmend an seine Grenzen und uns geht zunehmend das Geld aus.

Wir möchten es aber nach Möglichkeit unbedingt vermeiden, einzelne Tätigkeitsfelder einstellen oder deutlich zurückfahren zu müssen.

Denn fundierte Kritik an der Militarisierung der deutschen und westlichen Außenpolitik ist nötiger denn je und auch in Deutschland verkleinern sich die Spielräume für die Zivilgesellschaft zunehmend.

Denkt deshalb bitte darüber nach, ob Ihr die IMI mit einer Spende, einer Mitgliedschaft oder auf anderem Wege unterstützen könnt!

Spenden an die IMI sind steuerlich absetzbar!

IMI-Spendenkonto:
Kreissparkasse Tübingen:
IBAN: DE64 6415 0020 0001 6628 32
BIC: SOLADES1TUB

Ähnliche Artikel