IMI-Aktuell 2017/670

IMI lädt ein: Krieg in Jemen

von: 7. November 2017

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Heute im IMI-Büro „Der Krieg in Jemen – Akteure, Interessen und die Rolle Deutschlands

Vortragsbeginn 7.11.2017 19:00, IMI-Büro im Sudhaus (Hechingerstr. 203)

Seit mehr als zwei Jahren tobt in Jemen, dem ärmsten arabischen Land, Krieg. Nach Angaben der UN wurden dabei fast 9.000 Menschen getötet und mehr als 58.600 verletzt. 17 Millionen Menschen – 60% der gesamten Bevölkerung – haben nicht genug zu essen und sieben Millionen stehen kurz vor dem Hungertod. Zu ändern wäre diese katastrophale und menschengeschaffene Lage schnell durch die Aufhebung der See-, Land- und Luftblockade, die die von Saudi-Arabien geführte Militärkoalition Jemen auferlegt hat. Der Vortrag soll herausarbeiten, welche Konfliktlinien in Jemen verlaufen, wer die involvierten Akteure sind und welche geopolitischen und wirtschaftlichen Interessen sie antreiben. Ein besonderer Fokus wird dabei auf der Rolle und den Zielen Deutschlands in der Region liegen.

Wie immer mit Snacks und Getränken und Raum für anschließenden Austausch…

Ähnliche Artikel