IMI-Aktuell 2017/527

Becks Russlandbashing

von: 30. August 2017

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Einmal mehr macht sich Marieluise Beck um ihren Ruf als Grüne Einpeitscherin in Russlandfragen verdient. In der NZZ (via Bpb-Newsletter) schreibt sie: „Die militärische Besetzung und Annexion der Krim sowie die Aggression in der Ostukraine haben klargemacht, dass der Kreml bereit ist, seine politischen Ziele mit militärischen Mitteln zu verfolgen. Internationales Recht und völkerrechtliche Verpflichtungen wie das Budapester Memorandum werden ohne Skrupel zur Seite geschoben. Dagegen möchte die EU militärische Gewalt aus der europäischen Politik verbannen. […] Während die EU auf die Stärke des Rechts setzt, übt Putin das Recht des Stärkeren aus.“ (jw)

Ähnliche Artikel