IMI-Aktuell 2017/508

RTL II: Keine Rekruten

von: 23. August 2017

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Der Privatsender RTL2 habe sich nun doch dagegen entschieden, die Youtube-Serie „die Rekruten“ als dreistündige Dokumentation aufbereitet zu senden, so das Hamburger Abendblatt online. Diese Entscheidung habe jedoch „rein formale Gründe“: „Das Verteidigungsministerium habe auf einer zeitnahen Ausstrahlung bestanden, die der Sender nicht einhalten könne“. Damit bestanden offenbar keine grundsätzlichen Schwierigkeiten damit, als Privatsender eine mehrstündige Produktion des Bundesverteidigungsministeriums auszustrahlen.

Ähnliche Artikel