IMI-Aktuell 2017/447

Sanktionen: Kriegserklärung

von: 28. Juli 2017

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Nach dem Repräsentantenhaus hat nun auch der US-Senat für die Verschärfung der Sanktionen gegenüber Russland gestimmt, die von Spiegel Online als „Kriegserklärung“ bezeichnet werden: „Das rund 70 Seiten umfassende Gesetz liest sich in Teilen wie eine wirtschaftliche Kriegserklärung gegen Russland. Firmen, die beim Bau oder Erhalt russischer Pipelines helfen, sollen bestraft werden. Das träfe nicht nur Russlands Energieexport nach Europa, der bis vor Kurzem noch bis zu 50 Prozent zum russischen Staatshaushalt beitrug – sondern auch zahlreiche europäische Energiekonzerne.“ (jw)

Ähnliche Artikel