IMI-Aktuell 2017/438

Hammelburg: Ausbau

von: 25. Juli 2017

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Anlässlich ihrer „Sommerreise“ besuchte Bundesverteidigungsministerin von der Leyen am gestrigen Montag Kaserne und Truppenübungsplatz Hammelburg an und kündigte dort „investitionen“ in Höhe von 70 Mio. Euro an. „Hammelburg spielt eine große Rolle, auch in Zukunft … Hammelburg ist ein Standort, der Zukunft hat, den wir mit großem, großem Engagement ausbauen werden“, so die Ministerin in einem Video von Reuters auf Stern.de.

Grund sei, dass die Bundeswehr „nach 25 Jahren Schrumpfung … Bundeswehr wieder [wachse] … In den nächsten sieben Jahren sollten 18 000 Soldaten und zivile Mitarbeiter hinzukommen“, so merkur.de. Und Hammelburg sei als zentraler Ausbildungsstandort quasi „die Herzkammer der Infanterie“. (bk)

Ähnliche Artikel