IMI-Aktuell 2017/364

Peschmerga-Ausbildung

von: 23. Juni 2017

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Seit 2015 versorgt die Bundeswehr kurdische Peschmerga-Kämpfer im Irak nicht nur umfassen mit Waffen, sondern bildet sie auch aus. Über die bisherigen „Erfolge“ in diesem Zusammenahng, insbesondere die Zahl der bislang ausgebildeten Soldaten berichtet das Bundeswehr Journal: „Bislang wurden dort und in weiteren Trainingseinrichtungen von deutschen Ausbildern und internationalen Partnern – vor allem Finnland, Großbritannien, Italien, Niederlande und Norwegen – rund 14.000 Angehörige der Peschmerga, der Armee des kurdischen Autonomiegebiets im Irak, geschult.“ (jw)

Ähnliche Artikel