IMI-Aktuell 2017/361

Syrien: Selbstverteidigung?

von: 21. Juni 2017

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Die USA schossen am 18. Juni 2017 einen Kampfjet der syrischen Regierungstruppen ab. Als Begründung stützen sie sich auf das „Recht“ auf Selbstverteidigung, was auf einer mehr als wackligen Grundlage steht, wie etwa vom Ron Paul Institute for Peace and Prosperity argumentiert wird: „As with the shooting down of the Syrian fighter jet this week, American forces are invoking „self-defense“ as a legal rationale. But as Moscow has pointed out, the Americans have no legal right to be present on Syrian territory and then, secondly, to be unilaterally declaring „deconfliction zones“ for what are de facto invasive forces.” (jw)

Ähnliche Artikel