IMI-Aktuell 2017/338

Manöver: Deutsche Führung

von: 14. Juni 2017

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Deutschland führt das NATO-Bataillon in Litauen an, die Bundeswehr befindet sich damit an vorderster Front in den Auseinandersetzungen mit Russland. Dementsprechend ist auch die deutsche Rolle bei einem aktuellen 5300 Soldaten umfassenden Manöver, über das der Deutschlandfunk berichtet: „Angeführt wird der Gefechtsverband von der Bundeswehr. Im Rahmen der knapp zweiwöchigen Übung soll auch die Verteidigung der sogenannten ‚Suwalki-Lücke‘ trainiert werden. Damit ist ein rund 100 Kilometer breiter Landstreifen zwischen Polen und Litauen gemeint, der von der russischen Exklave Kaliningrad im Westen bis Weißrussland im Osten reicht.“ (jw)

Ähnliche Artikel