IMI-Aktuell 2017/326

Europas: Globale Behauptung

von: 9. Juni 2017

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Der Chef der konservativen EPP-Fraktion im EU-Parlament Manfred Weber (CSU) sieht im Interview mit der Welt den Untergang des (europäischen) Abendlandes schon kurz vor der Haustür, wenn nicht gehandelt wird:  „Die EU befindet sich in einem historischen Moment. Entweder Europa wird erwachsen, oder wir werden das europäische Lebensmodell in der globalisierten Welt nicht verteidigen können. Dazu müssen wir jetzt ein starkes durchsetzungsfähiges Europa aufbauen. Wir müssen uns stärker als Europäer sehen, ein Bewusstsein für unsere europäische Identität aufbauen. Es geht heute nicht mehr um eine deutsche Leitkultur, sondern eine europäische Leitkultur. Denn die Leitkultur in Deutschland unterscheidet sich ja kaum von der in Frankreich, Italien, Österreich. Diese europäische Leitkultur müssen wir verteidigen und wenn möglich, global behaupten. […] Die gemeinsame Verteidigung ist ein Muss! Wir bekommen doch gerade vorgeführt, dass wir uns an der Brust der Amerikaner nicht mehr so ausruhen können, wie wir es in den vergangenen Jahrzehnten getan haben. Deshalb muss Europa sich selbst verteidigen können. Dies ist neben dem Euro die zweite große Weiterentwicklung Europas, die jetzt konkret ansteht.” (jw)

Ähnliche Artikel