IMI-Aktuell 2017/321

Grüner Provinzmilitarismus

von: 7. Juni 2017

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Die Homepage des Zollernalbkuriers berichtet unter dem Titel „Grüne-Kandidat auf Tuchfühlung mit Bundeswehr“ über den Besuch zweier Lokalpolitiker in der Kaserne Stetten am Kalten Markt – dort wo letztes Jahr beim „Tag der Bundeswehr“ kleine Kinder mit Sturmgewehren spielen durften. Erwin Feucht, Bundestagskandidat der Grünen für den Kreis Zollernalb-Sigmaringen lässt sich daraufhin mit den Worten zitieren: „Mit der Bundeswehr in Stetten a.k.M. verfüge die Region über einen wichtigen Arbeitgeber und Ausbilder in Baden Württemberg“. Die Grünen schreiben über ihren Kandidaten: „Schon in seiner Jugend hatte die Berichterstattung über den Vietnam-Krieg ihn politisiert, später war er aktiv in der Friedensbewegung.“ (bk)

Ähnliche Artikel