IMI-Aktuell 2017/316

EU-Rüstungshaushalt: Frühstart

von: 6. Juni 2017

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Die EU ist derzeit mitten dabei, erstmals einen Rüstungshaushalt auf die Schiene zu setzen (siehe IMI-Analyse 2017/27). Morgen sollen Details der Öffentlichkeit präsentiert werden. Schon heute berichtet das Handelsblatt, der Fonds werde wohl nicht wie ursprünglich geplant, 2021 an den Start gehen, sondern wohl bereits zwei Jahre früher: „Schon 2019 und 2020, also noch in der laufenden Haushaltsperiode, stehen dafür insgesamt 500 Millionen Euro aus dem Budget bereit, wie das Handelsblatt erfuhr. Ab 2021 soll die Summe dann auf rund eine Milliarde Euro pro Jahr aufgestockt werden. “ (jw)

Ähnliche Artikel