IMI-Aktuell 2017/279

Pegasus-Drohne

von: 17. Mai 2017

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Augengeradeaus berichtet, inzwischen sei ein Name für die geplante Drohennanschaffung gefunden: „Für die hoch fliegende Aufklärungsdrohne Triton aus US-Produktion (Foto oben) mit der deutschen Aufklärungstechnik namens ISIS im System SLWÜA (Signalerfassende Luftgestützte Weiträumige Überwachung und Aufklärung) wurde mit Entscheidung von Rüstungs-Staatssekretärin Katrin Suder der Name Pegasus festgelegt.“ (jw)

Ähnliche Artikel