IMI-Aktuell 2017/228

Hack-back: Gefährlich

von: 22. April 2017

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Auch wenn darin ansonsten etwa das Kommando Cyber- und Informationsraum begrüßt wird, setzt sich ein Artikel im Tagesspiegel kritisch mit den Problemen eines „Hack-back“ eines möglichen Internet-Gegenangriffs durch die Bundesweher auseinander, über den derzeit diskutiert wird, auseinander: „Weltweit herrscht ein starker Trend zur Militarisierung des Internets. [E]einige Experten [fordern], dass die Bundeswehr bei einem Angriff auf ein Stromnetz den Angriff nicht nur in fremde Server zurückverfolgen, sondern auch zurückschlagen und diese lahmlegen können soll. Das heißt, wir wissen gar nicht, wer verantwortlich ist aber wir schlagen mit unserem Militär zurück. Ein solches Eingreifen der Bundeswehr in die IT-Infrastruktur im Ausland würde nicht ohne Folgen bleiben. Andere Staaten könnten darin einen militärischen Angriff sehen und entsprechend antworten.“ (jw)

Ähnliche Artikel