IMI-Aktuell 2017/209

Türkei: EUropas offenes Gefängnis

von: 12. April 2017

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Deutliche Worte zum EU-Türkei-Flüchtlingsdeal findet Zeit Online. Die EU habe die Türkei als „offnees Gefängnis gemietet“, so die Kritik: „Über 2,9 Millionen syrische Geflüchtete haben die türkischen Behörden inzwischen registriert, mehr als jedes andere Land der Welt. Nichtregierungsorganisationen schätzen die tatsächliche Zahl der Syrer im Land sogar auf rund 3,5 Millionen, denn längst nicht alle lassen sich erfassen. Im Ausland wurden Bilder der vergleichsweise gepflegten Flüchtlingslager bekannt, die die türkische Regierung nahe der syrischen Grenze hat einrichten lassen. Die Realität sieht anders aus. 90 Prozent der syrischen Flüchtlinge in der Türkei schlagen sich in Städten und Dörfern irgendwie durch.“ (jw)

Ähnliche Artikel