IMI-Aktuell 2017/182

NATO: Teure IT und Satelliten

von: 28. März 2017

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Der Deutschlandfunk berichtet darüber, dass die NATO plant, beträchtliche Summen in den IT- und Satellitenbereich zu investieren: „Die Nato will in den kommenden Jahren mit drei Milliarden Euro ihre Satelliten und Informationstechnologie modernisieren. […] Allein 1,7 Milliarden Euro sollen in die Satellitenkommunikation fließen, um Bodentruppen, Schiffe und Drohnen besser unterstützen zu können. Außerdem würden das Computersystem für die Raketenabwehr erneuert und die 32 Hauptstandorte des Bündnisses besser gegen Cyber-Angriffe geschützt.“ (jw)

Ähnliche Artikel