IMI-Aktuell 2017/155

Kriegsabschlag?

von: 17. März 2017

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Mit einem „originellen“ Vorschlag wartet Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen auf. U.a. laut Tagesspiegel will sie, dass die Staaten, die sich umfangreich an internationalen Kriegseinsätzen beteiligen, eine Art „Abschlag“ auf die Höhe der Rüstungsausgaben im NATO-Bündnis erhalten sollen: „Sie schlug einen ‚Aktivitätsindex‘ als zusätzlichen Maßstab vor, der beispielsweise auch die Beteiligung an Einsätzen berücksichtigt.“ (jw)

Ähnliche Artikel