IMI-Aktuell 2017/108

Sicherheitsberater: Falke

von: 21. Februar 2017

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Antiwar berichtet, der Nachfolger des zurückgetretenen Sicherheitsberaters von US-Präsident Donald Trump sei ein ausgewiesener Russland-Hardliner: „Earlier today, President Trump selected Gen. H.R. McMaster to be his National Security Advisor, replacing the short-lived Gen. Michael Flynn. Those breathing a sigh of relief that the rumored favorite John Bolton didn’t get the nod may want to hold that thought – and their breath. McMaster is not the man to guide President Trump toward better relations with Russia and less US interference in the internal affairs of others. In fact, he believes the opposite.“ UPDATE: Wirklich sehr schön“ bringt Spiegel Online die Sache auf den Pnukt: „Zusammengefasst: Nachdem sein Nationaler Sicherheitsberater Michael Flynn über geheime Verhandlungen mit Russland stolperte, ernennt Donald Trump als dessen Nachfolger den General Herbert Raymond „H.R.“ McMaster. Der gilt als Querdenker und Russland-Kritiker. Das Echo auf die Personalie ist positiv, sogar Trumps schärfster innerparteilicher Kritiker John McCain zeigt sich hochzufrieden.“ (jw)

Ähnliche Artikel