IMI-Aktuell 2017/024

Schweden: Pseudoneutral

von: 18. Januar 2017

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Dass Schwedens neutraler Status allein schon durch die enge Zusammenarbeit mit der NATO hochgradig fragwürdig ist, wurde schon vielfach kritisiert. Die NZZ weist aber auch auf einen weiteren Aspekt hin, der eine „aussenpolitische Ambivalenz“ zeige: „Einerseits spielt das Land die Rolle eines humanistischen, friedliebenden Staates, der sich für Menschenrechte einsetzt und grosszügige Entwicklungshilfe leistet. Andererseits ist Schweden der pro Kopf drittgrösste Waffenexporteur weltweit. Kontrovers ist vor allem das Geschäft mit Saudiarabien, so wurden etwa Waffen gemäss einer ATT-Studie von 2016 gegen Rebellen in Jemen eingesetzt.“ (jw)

Ähnliche Artikel