IMI-Aktuell 2017/004

NATO-Umzug: Verschoben

von: 9. Januar 2017

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Verschiedene Medien berichten über eine Verzögerung des geplanten Umzugs des NATO-Hauptquartiers, das aber auch in Zukunft in Brüssel liegen soll. Die Presse nennt auch einen Betrag, was das Ganze kosten soll: „Die künftige Zentrale des Militärbündnisses steht auf einem Gelände in unmittelbarer Nähe des alten Hauptquartiers im Nordosten der belgischen Hauptstadt. Das gigantische Gebäude soll auf mehr als 245.000 Quadratmetern Platz für insgesamt rund 4000 Mitarbeiter und Diplomaten bieten. Die Kosten für das Projekt wurden zuletzt mit rund 1,1 Milliarden Euro beziffert.“ (jw)

Ähnliche Artikel