IMI-Aktuell 2016/682

Osteuropa: Verdruss

von: 17. November 2016

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Dankenswerterweise verweist die NZZ (via Bpb-Newsletter) darauf, dass die jüngsten Wahlsiege – eher – pro-russischer Kandidaten in Osteuropa viel mit der Politik der EU zu tun haben: „Bulgarien und die Moldau haben am gleichen Tag prorussische Präsidenten gewählt, welche die Westbindung infrage stellen oder zumindest relativieren. Im Wahlresultat spiegelt sich die verschärfte geopolitische Konfrontation im Osten des Kontinents – noch stärker ist es aber Ausdruck des Verdrusses über das uneingelöste europäische Versprechen auf ein besseres Leben.“ (jw)

Ähnliche Artikel