IMI-Aktuell 2016/661

Salis: Verlängert

von: 7. November 2016

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Die Mitteldeutsche Zeitung berichtet über die Verlängerung des Auftrages, bei dem Transportflüge der Bundeswehr von russischen bzw. ukrainischen Antonovs über den Flughafen Halle/Leipzig abgewickelt werden: “Beide zusammen verfügen über insgesamt 19 AN 124, die je bis zu 150 Tonnen Fracht aufnehmen können. Zum Vergleich: Die der Bundeswehr derzeit zur Verfügung stehenden Militärtransporter vom Typ Transall können nur acht Tonnen Fracht tragen. Auch der neue Militärtransporter A400M kann nur maximal 30 Tonnen transportieren. Kurz: Will die Bundeswehr schweres und sperriges Gerät fliegen, muss sie die Antonov ordern. […] Neu ist, dass das bisherige russisch-ukrainische Konsortium Ruslan Salis nicht mehr Auftragnehmer ist, sondern Russen und Ukrainer nun getrennt die Flüge abwickeln werden. Die politischen Spannungen zwischen beiden Staaten sind dafür verantwortlich.“ (tp/jw)

Ähnliche Artikel