IMI-Aktuell 2016/659

Afghanistan: Zivilopfer

von: 7. November 2016

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Offiziell kümmert sich die NATO-Mission “Resolute Support” in Afghanistan “nur” um die Ausbildung von Regierungstruppen. Seit Langem mehren sich jedoch die Berichte, dass dort immer „robuster“ vorgegangen würde. Dies zeigt auch ein Bericht von Al Dschasira (via Bpb-Newsletter), demzufolge bei einer NATO-Bombardierung 30 Zivilisten ums Leben gekommen sein sollen: „At least 30 civilians, including women, children and babies, have been killed and dozens wounded in a NATO air strike in the northern province of Kunduz, Afghan officials have said.“ (jw)

Ähnliche Artikel