IMI-Aktuell 2016/469

Serie: WTDs

von: 18. August 2016

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Der Organisationsbereich Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung (AIN) der Bundeswehr stellt in einer neuen Serie die sog. Wehrtechnischen Dienststellen (WTD) vor, an denen u.a. neue Technologien getestet werden. Der erste Beitrag vom 17.8.2016 handelt von der WTD 52 auf der Reiteralpe: „eine Dienststelle, von der nur wenige wissen, dass es sie gibt, und was dort passiert.“ Tatsächlich könnte das mit eigener Seilbahn ausgestattete Gebäude hoch auf dem Berg geradewegs als Schauplatz eines James-Bond-Filmes herhalten. Zur Dienststelle ghören außerdem ein 3,5km langes Stollensystem mit „Universalsprenganlage“, ein „Hochgebirgssprengplatz“, eine Sensorplattform und ein „‚Bahnsimulator für Unterwasserballistik‘, der 60 Meter tief ist und 1,2 Millionen Liter Wasser fasst“.

Ähnliche Artikel