IMI-Aktuell 2016/177

NATO: Propaganda-Kompetenz

von: 22. März 2016

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Einen der seltenen Berichte über eines der NATO-Kompetenzzentren (Centres of Excellence), in diesem Fall das für Strategische Kommunikation, findet sich im Tagesspiegel. Den Lügen der russischen Seite gelte es, eigene Lügen bzw. „Strategische Kommunikation“ entgegenzusetzen, so der stellvertretende Leiter des Nato-Kompetenzzentrums für strategische Kommunikation, Aivar Jaeski: „Das Lügen und das Verdrehen von Fakten zählt er zu den Hauptmerkmalen der russischen Propaganda. […] ‚Russlands Ziel ist es, die europäische Einigkeit zu schwächen‘, sagt Jaeski, der betont, dass er nur für das Zentrum in Riga, nicht für die gesamte Nato spricht. ‚Jeder Fehler, jede Schwäche, jedes Problem wird ausgenutzt werden.‘ […] Lügen müssten identifiziert und richtiggestellt werden, damit sie in den Medien nicht dominierten.“ (jw)

Ähnliche Artikel