IMI-Aktuell 2015/424

Journalisten: Unprivilegierte Kriegsteilnehmer

von: 22. August 2015

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Thomas Wiegold von Augengeradeaus macht auf eine Entwicklung in den USA aufmerksam, die potenziell die Arbeit von Journalisten in US-Kriegsgebieten erheblich verkomplizieren und gefährlicher machen könnte. Im neuen „Handbuch für Kriegsvölkerrecht“ des US-Verteidigungsministeriums würden Journalisten als „unprivilegierte Kriegsteilnehmer“ eingestuft und damit in einer neuen Kategorie mit Aufständischen etc. zusammengefasst. (jw)

Ähnliche Artikel