Pressebericht - in: Beobachternews, 5.4.2015

Keine Kampfdrohnen für die Bundeswehr

Ostermarsch: Friedensbewegung fordert Stopp der Natomanöver gegen Russland

von: 6. April 2015

Drucken

Hier finden sich ähnliche Artikel

Stuttgart/Vaihingen. Das Friedensnetz Baden-Württemberg begann am Samstag, 4. April, mit rund 400 Teilnehmerinnen seinen Ostermarsch vor der Kommandozentrale der amerikanischen Streitkräfte Eucom in Stuttgart-Vaihingen. Es regnete um die Mittagszeit in Strömen, doch die Stimmung war heiter. Am Nachmittag wuchs die Menge der TeilnehmerInnen an der Demonstration durch die Stuttgarter Innenstadt auf gut das Doopelte. Ihre Forderungen: kein Krieg von deutschem Boden aus, keine Kampfdrohnen für die Bundeswehr, zivile Produktion statt Rüstungsindustrie und ein Ende der Eskalation im Konflikt der Nato mit Russland.

Ganzer Beitrag: http://www.beobachternews.de/2015/04/05/keine-kampfdrohnen-fuer-die-bundeswehr/

 

 

Ähnliche Artikel